Inge - Gebäudeenergieberatung . Planung . Statik
Kosten einer Energieberatung
Unser Büro orientiert sich an Kundenwünschen und wir bemühen uns, diese Ansprüche zu erfüllen.
Es gibt in der Energieberatung für Wohngebäude im Ingenieurbüro Juhrig siehe Kosteninfo, Tabelle unten.
Die Kosten für eine Energieberatung eines Wohnhauses sind vor allem aufwandsabhängig.
Die Energieberatung umfasst in jedem Falle:
 
eine Ortsbegehung
ein Beratungsgespräch
die energetische Analyse des Istzustandes des Gebäudes
die energetischen, wirtschaftlichen Berechnungen der möglichen Sanierungsmaßnahmen sowie deren Umweltverträglichkeit
evtl. ein Gesamtsanierungskonzept zum Energieeffizienzhaus
Infos über Fördermittel
 
Diese o.g. Punkte sind in ihren Kosten abhängig von folgenden Faktoren:
 
der Standort des Gebäudes
vorhandene Unterlagen (Bauzeichnungen, Baubeschreibungen)
Bauweise und Gebäudegeometrie
evtl. Aufmass des Gebäudes
Aufbau der Anlagentechnik
Anzahl der darzustellenden Sanierungsmaßnahmen / -konzept
 
Der Kunde erhält einen Energieberatungsbericht, der sich speziell auf sein Objekt bezieht.
 
Auf dieser Basis können Förderanträge gestellt werden, EnEV Ausweise erbracht werden, etc..
 
Für eine Energieberatung wird grundsätzlich die Inanspruchnahme der BAFA Vor-Ort-Gebäudeenergieberatung empfohlen, die ausschließlich von unabhängigen Energieberatern erbracht werden kann.
Die Förderung von Ein- bis Zweifamilienhäusern beträgt zurzeit 60% der Beratungskosten incl. USt., max. 800 €; bei 3 Wohneinheiten max. 1100 €. Sämtliche Anträge stellt der Energieberater für Sie.
 
Eine Vor-Ort-Gebäudeberatung enthält u.a. folgende Punkte:

nach der Richtlinie 2014 besteht die Wahl zwischen einer Sanierungsdarstellung zum KfW-Effizienzhaus oder einem Sanierungsfahrplan, der aufzeigt, wie das Gebäude umfassend mit aufeinander abgestimmten Maßnahmen energetisch saniert werden kann.

Gegenstand einer Beratung können Wohngebäude sein, für die bis zum 31.01.2002 ein Bauantrag gestellt oder eine Bauanzeige eingereicht wurde.


 
Ortsbegehung, Analyse Istzustand, Baubeschreibung, Vergleich Bedarfs- u. Verbrauchsberechung, Gesamtsanierungskonzept zu einem Effizienzhaus (wenn möglich), Sanierungen als Einzelmaßnahmen(-pakete), Sanierungen der Anlagentechnik, Berücksichtigung Erneuerbarer Energien, Wirtschaftlichkeitsberechnung, Umweltverträglichkeitsberechnung, Fördermittelübersicht -

 
BRUTTO - PREISÜBERSICHT  für Ein- u. Zweifamilienhäuser, Std. 1.1.20
 

Wohngebäude Bestand
MFH ab 3WE Bestand
Neubau ab 1.2.2002
Vor-Ort-Beratung nach BAFA
mind. 1000 €
mind. 1500 €
-
Fördermittelberatung pauschal
ab 119 €
ab 119 €
ab 119 €
Energieberatung Sanierungskonzept o. Förderung
 
ab 1000 €
 
ab 1000 €
ab 500 €
Energieberatung zu einer Einzelmaßnahme mit KfW-Fördermittelantrag  (Nr.152,Nr.430) 
 
ab 480 €
 
ab 480 €
-
Energieberatung bis zum Effizienzhausstandard mit KfW-Fördermittelprogramm  Nr.151/430
ab 4000 €*²´³
ab 4000 €*²´³
-
Energieberatung mit KfW-Programm 153 Neubau
 -
ab 4000 €*²´³
energet. Baubegleitung*²´³ (Nr. 431)
Paketpreis
Paketpreis
Paketpreis
Energiebedarfsausweise nach EnEV
 ab 450 €
ab 650 €
ab 450 €
Energieverbrauchsausweis nach EnEV
 75 €
 75 €
 75 €
 
 
Weitere Preisauskünfte erteilen wir gerne telefonisch od. über das Kontaktformular , z.B. für Mehrfamilienhäuser.
 
HINWEIS:
Bei den Preisangaben zur Vor-Ort-Beratung sind die Förderungen der BAFA noch nicht im Tabellenwert berücksichtigt.
Bsp.: Kosten für ein EFH Bj. 1982 nach Tab. ca. 1200 € - davon würde die BAFA 60% entspricht 720 € bezuschussen, damit Eigenanteil 480 €

Bsp.: Kosten für ein MFH Bj. 1930 ca. 1800 € - davon würde die BAFA 60% entspricht 1080 € bezuschussen, damit Eigenanteil 720 €

Wohnhäuser, die mind. das Niveau 70 erreichen.
Hierbei muss eine detaillierte Wärmeschutzberechnung aufgestellt werden. Diese beinhaltet neben der Bedarfsberechnung, ein Luftdichtheitskonzept, eine (detaillierte) Wärmebrückenberechnung, ein Lüftungskonzept, eine notwendige Baubegleitung, einen Energiebedarfsausweis, den Nachweis für das Erneuerbare Energien Wärmegesetz, evtl. den Nachweis d. Sommerlichen Wärmeschutzes, etc.

Für die energetische Baubegleitung bietet die KfW-Bank eine Förder-möglichkeit im Programm Nr. 431. Hier werden 50% der Kosten für eine Baubegleitung durch einen Sachverständigen (auch Leistungen von Fachingenieuren) übernommen - max. jedoch 4.000 €.
 
Paketpreise beinhalten die Kosten der notwendigen Aufgaben im Bereich der durchzuführenden Sanierungsmaßnahmen durch den Sachverständigen / Energieberater sowie die Antragsstellung bei der KfW-Bank und die Bestätigung der Umsetzung. Die zu erbringenden Leistungen werden auf das Objekt abgestimmt. Im Regelfall wird für Sanierungen unter 50.000 € ein Paketpreis von 4.000 €, für Sanierungsmaßnahmen ab 50.000 € ein Paketpreis von 8% der Sanierungskosten abgerechnet.
Leistungen von Fachingenieuren (z.B. Lüftungstechnik) sind nicht im Paketpreis inbegriffen.
Alle genannten Preise verstehen sich incl. der gültigen USt.
 

Kosten für Wärmeschutzberechnungen
Kosten für Wärmeschutzberechnungen für Bauanträge als Teil der Statischen Berechnung etc. sind objektabhängig. Hierfür können Sie ein Angebot erfragen.
 
Kosten für Entwurf, Planung, Statik
Diese Honorare im Bereich Wohngebäude bis max. 200 m² Wohnfläche (auch Umbauten, Dachausbauten, etc.) werden entsprechend dem Objekt und der Kostenschätzung nach HOAI oder Stundenaufstellung abgerechnet.